Kampagne "Frauen sicher unterwegs"

Im Rahmen der Kampagne "Frauen sicher unterwegs" wurden Tütchen mit Materialien zur Kampagne verteilt. Mit reflektierenden Fahrradaufklebern und Schnapparmbändern signalisieren Frauen einander, dass sie für andere Frauen ansprechbar sind. Die Kampagne steht für Solidarität untereinander und stärkt das Sicherheitsgefühl von Frauen, die im öffentlichen Raum unterwegs sind. 

Den Tütchen liegt außerdem ein Flyer zur Kampagne "Belästigung bleibt haften" bei, um auf das Thema sexualisierte Belästigung im öffentlichen Raum aufmerksam zu machen. Die Tütchen konnten in der Beratungsstelle abgeholt werden und lagen in ausgewählten Bekleidungsgeschäften und Apotheken zum Mitnehmen aus. In Fahrradgeschäften wurden die Materialien zur Kampagne ebenfalls verteilt.

Der Verein "Beratungsstelle Frauen-Notruf Münster e.V." ist seit 1982 aktiv und wendet sich mit seinen Beratungs- und Unterstützungsangeboten an betroffenen Frauen und Mädchen.
Die Beratungsstelle ist unter der 0251/34443 zu erreichen. Mehr Infos auch auf www.www.frauennotruf-muenster.de